Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Markus Söder

© über dts Nachrichtenagentur

06.07.2015

Söder Grexit wäre der fairste und ehrlichste Weg

„Griechenland will unser Modell nicht.“

Berlin – Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) dringt darauf, dass Griechenland nach dem ablehnenden Referendum die Euro-Zone verlässt: „Griechenland will unser Modell nicht. Griechenland will Geld ohne Reformen“, sagte der CSU-Politiker der „Welt“. „Ich bin der Meinung, der Grexit wäre der fairste und ehrlichste Weg.“ Danach könne sich das Verhältnis zwischen Griechenland und dem Rest Europas wieder normalisieren.

„Europa wird auch nach einem Grexit weiter funktionieren und stehen“, betonte Söder. Europa scheitere hingegen, „wenn wir das griechische Modell einer Schuldenunion übernehmen“.

Griechenland helfe nur eine umfassende Staats-, Verwaltungs- und Wirtschaftsreform, sagte der bayerische Minister. „Zu dieser ist die jetzige Regierung nicht in der Lage. Sie ist in keiner Weise ein ernsthafter und seriöser Verhandlungspartner.“ Der Rücktritt von Finanzminister Yanis Varoufakis sei „nur ein weiteres Showelement in der griechischen Tragödie“.

Es mache keinen Sinn, „einer Regierung hinterherzulaufen, die unser Modell eines stabilen Euro nicht will“. Die Verantwortung für die Entwicklung liege allein bei der Syriza-Regierung in Athen, so Söder. Die Euro-Partner hätten sich bis an die Grenze des Vertretbaren bewegt. „Ich finde es blauäugig von der Regierung in Athen zu glauben, man könne nach dem Referendum einfach so weiterverhandeln.“

Die Gefahr, dass sich Griechenland nach einem erzwungenen Austritt aus dem Euro an Moskau annähere, sehe Söder nicht. Die Mitgliedschaft in EU und Nato sei „eine Wertefrage, die nicht von Alimentierungen abhängt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/soeder-grexit-waere-der-fairste-und-ehrlichste-weg-85765.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen