Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

08.03.2015

Schuldenstreit Varoufakis bringt Referendum ins Spiel

„Wir kleben noch nicht an unseren Stühlen.“

Athen – Griechenlands Finanzminister Giannis Varoufakis hat im Schuldenstreit mit der EU ein Referendum oder Neuwahlen ins Spiel gebracht. Man wolle den europäischen Partnern ein Projekt vorstellen, dass es Griechenland wieder möglich mache, wieder zu wachsen und die humanitäre Krise hinter sich zu lassen, sagte Varoufakis in einem Interview mit der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“.

Sollte Brüssel den Vorschlag nicht akzeptieren, „könnte es Probleme geben“. Aber: „Wir kleben noch nicht an unseren Stühlen.“ Ein möglicher Ausweg seien Neuwahlen oder ein Referendum über den Euro.

Bisher sieht Varoufakis sein Land nicht von akuten Zahlungsproblemen bedroht. Es sei genug Geld vorhanden, um die Renten und die Löhne der Angestellten im öffentlich Dienst zu zahlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schuldenstreit-varoufakis-bringt-referendum-ins-spiel-79942.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen