Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bild von Baschar al-Assad auf einer Syrien-Demonstration

© über dts Nachrichtenagentur

25.10.2015

Russischer Abgeordneter Assad zu vorgezogenen Wahlen bereit

Voraussetzung sei jedoch ein Sieg im Kampf gegen den Terror im Land.

Moskau – Der syrische Machthaber Baschar al-Assad ist nach den Worten des russischen Parlamentsabgeordneten Alexander Juschtschenko bereit, vorgezogene Präsidentschaftswahlen abzuhalten und sich selbst zur Wahl zu stellen. Voraussetzung sei jedoch ein Sieg im Kampf gegen den Terror im Land, sagte Juschtschenko der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass zufolge am Sonntag. Dann sei Assad auch zu einer Verfassungsreform bereit.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte die Konfliktparteien in Syrien am Samstag zur Vorbereitung von Wahlen aufgerufen. Die Syrer müssten selbst einen Plan für ihr Land vorlegen, in dem die Interessen aller religiösen, ethnischen und politischen Gruppen ausreichend berücksichtigt würden, so Lawrow.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russischer-abgeordneter-assad-zu-vorgezogenen-wahlen-bereit-90058.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen