Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

02.09.2010

Regierung gibt grünes Licht für nächste Griechenland-Hilfszahlung

Berlin – Die Bundesregierung gibt nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ grünes Licht für die nächsten Hilfszahlungen an Griechenland. „Die Bundesregierung befürwortet die Auszahlung der 2. Kredittranche an Griechenland“, zitiert die Zeitung aus einem Schreiben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesfinanzministerium, Steffen Kampeter (CDU), an die Vorsitzende des Bundestagshaushaltsausschusses, Petra Merkel (SPD).

Zur Begründung heisst es, Griechenland habe bisher alle Auflagen zur Sanierung des Staatshaushalts erfüllt. An der zweiten Tranche für Griechenland in Höhe von insgesamt neun Milliarden Euro will sich die staatseigene KfW mit 1,5 Milliarden Euro beteiligen. Das Geld soll am 13. September ausgezahlt werden. In dem Schreiben lobt Kampeter die Fortschritte der griechischen Regierung bei der Haushaltssanierung.

Zugleich weist er auf „signifikante Risiken“ im Etat bis Ende 2010 hin. Die griechische Regierung solle daher ihre Ausgabenkontrolle und Überwachung verstärken. Gefährlich sei auch die unerwartet hohe Inflation von 5,5 Prozent. Sie könnte zu Einbußen im Tourismussektor führen, schreibt Kampeter laut „Bild-Zeitung“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-gibt-gruenes-licht-fuer-naechste-griechenland-hilfszahlung-14141.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen