Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alexis Tsipras

© über dts Nachrichtenagentur

12.11.2015

Reformauflagen EU will Tsipras bei Mehrwertsteuer entgegenkommen

Zusagen habe es allerdings bisher keine gegeben.

Brüssel – Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras kann bei den Reformauflagen für das dritte Euro-Rettungspaket auf ein Entgegenkommen der Europäer hoffen: Dabei geht es vor allem um die Frage, ob der reduzierte Mehrwertsteuersatz auf allen griechischen Inseln abgeschafft werden muss, schreibt der „Spiegel“. Eigentlich hat sich Griechenland dazu verpflichtet. Als erster Schritt wurde die Mehrwertsteuer im Oktober auf sechs größeren Inseln wie Mykonos und Rhodos auf bis zu 23 Prozent erhöht.

Weitere Inseln sollten folgen, hieß es bislang. Das gilt offenbar nicht mehr. Bei einem Treffen mit EU-Währungskommissar Pierre Moscovici argumentierte Tsipras, seine Regierung könne nicht die Mehrwertsteuer auf jenen Inseln erhöhen, die vom Ansturm syrischer Flüchtlinge aus der Türkei besonders betroffen seien, etwa Lesbos, schreibt das Magazin. Moscovici soll demnach zugesagt haben, dies zu prüfen.

Die EU-Kommission bestätigte, dass Moscovici und Tsipras über die Flüchtlingskrise gesprochen hätten sowie über die Mehrwertsteuererhöhung „im lokalen politischen Kontext“. Zusagen habe es allerdings keine gegeben.

Die luxemburgische Ratspräsidentschaft hält ein Entgegenkommen der Europäer für denkbar, wie Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn Tsipras bei einem Treffen klarmachte. Allerdings müssten die Griechen dafür bei der Flüchtlingskrise „noch etwas mehr politischen Willen zeigen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/reformauflagen-eu-will-tsipras-bei-mehrwertsteuer-entgegenkommen-90832.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen