Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Checkpoint in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

20.02.2014

Pro Asyl Keine Obergrenzen für syrische Flüchtlinge

Nur das Kontingent zu erhöhen sei nicht ausreichend.

Berlin – Pro Asyl hat an die Innenminister von Bund und Ländern appelliert, die Aufnahme von syrischen Flüchtlingen nicht mehr zu begrenzen.

„Wir fordern, dass Angehörige von Syrern, die hier leben, ohne Wenn und Aber einreisen dürfen“, sagte der Geschäftsführer von Pro Asyl, Günther Burkhardt, der „Frankfurter Rundschau“ (Donnerstagausgabe) angesichts von Klagen der Bundesländer, dass der Andrang der Flüchtlinge die Erwartungen übersteige.

Nur das Kontingent zu erhöhen hält die Flüchtlingsorganisation nicht für ausreichend. Das Bundesinnenministerium und die Länder sollten die Lage in Syrien als außergewöhnliche Härte einstufen, dann sei der Zuzug von Angehörigen deutlich leichter und werde nicht mehr begrenzt, so Burkhardt.

Er forderte darüber hinaus, keine Syrer mehr abzuschieben, die über sichere Drittstaaten nach Deutschland gekommen sind. „Wenn man grundsätzlich Syrer wegen des Bürgerkriegs aufnehmen möchte, dann darf man das nicht davon abhängig machen, über welches Land sie nach Deutschland eingereist sind.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pro-asyl-keine-obergrenzen-fuer-syrische-fluechtlinge-69362.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen