Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

24.06.2011

NDR Rundfunkrat stimmt ARD-Boxvertrag zu

Hamburg – Der NDR Rundfunkrat hat nach kontroverser Debatte der Verlängerung des laufenden Vertrages zwischen der ARD und der Sauerland Event GmbH zur Übertragung von Boxwettkämpfen trotz zum Teil erheblicher Bedenken zugestimmt. Das teilte der NDR am Freitag mit.

Zuvor hatte NDR Intendant Lutz Marmor dem Gremium bei seiner Sitzung in Hamburg die Eckdaten des geplanten Rechteerwerbs erläutert. Gegenüber dem ursprünglich vorgesehenen Abschluss ist der jetzt vorgelegte Vertrag in zeitlicher und finanzieller Hinsicht deutlich reduziert. Seine Laufzeit erstreckt sich auf die Jahre 2013 und 2014. Für die ARD hatte die SportA GmbH in Abstimmung mit der ARD-Programmdirektion und dem Bayerischen Rundfunk die Verhandlungen geführt.

Volker Müller, Vorsitzender des NDR Rundfunkrats: „Es hat sich gelohnt, dass die Gremien dem ursprünglich vorgesehenen Abschluss nicht zugestimmt haben. Der jetzt nachverhandelte Vertrag ist eine deutliche Verbesserung, beseitigt rechtliche Unklarheiten und hat sowohl die Laufzeit als auch das Volumen des Vertrages reduziert.“

„Nicht jeder Zuschauer ist ein Anhänger des Boxens – das gilt in gleicher Weise für Mitglieder des NDR Rundfunkrats. Im Ergebnis hat der Rundfunkrat mit seinem Votum mehrheitlich dem ausgehandelten Kompromiss zugestimmt – für Millionen Boxsport-Fans eine gute Nachricht“, so Marmor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ndr-rundfunkrat-stimmt-ard-boxvertrag-zu-22580.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen