Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

27.02.2015

"metered model" „Süddeutsche Zeitung“ wird im Internet kostenpflichtig

Zunächst sollen voraussichtlich zehn Texte pro Woche kostenlos abrufbar sein.

München – Die „Süddeutsche Zeitung“ wird ab Ende März im Internet kostenpflichtig: Von da an werden Inhalte auf der Website des Blattes nach dem sogenannten „metered model“ abgerechnet, das auch die „New York Times“ verwendet, berichtet der „Spiegel“.

Zunächst sollen voraussichtlich zehn Texte pro Woche kostenlos abrufbar sein. Wer mehr lesen wolle, müsse das Digital-Abo „SZ plus“ für knapp 30 Euro pro Monat abschließen oder einen Tagespass kaufen. Im Laufe der Zeit soll die Zahl der frei lesbaren Artikel weiter sinken.

Mit Start des Bezahlangebotes landen um 19:00 Uhr alle Texte aus der gedruckten Zeitung des nächsten Tages auf der Website, schreibt der „Spiegel“ weiter. Besonders exklusive Inhalte – Interviews oder Lesestücke der Seite drei sollen in jedem Fall zahlenden Lesern vorbehalten bleiben; auch soll es komplett frei abrufbare Texte geben, etwa Agenturmeldungen.

„Wir sind zuversichtlich, unsere Leser davon überzeugen zu können, dass man für journalistische Qualität auch im Netz bezahlen muss“, sagte Wolfgang Krach, stellvertretender „SZ“-Chefredakteur.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-sueddeutsche-zeitung-wird-im-internet-kostenpflichtig-79400.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen