Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Sparkasse

© über dts Nachrichtenagentur

19.10.2014

Mobiles Bezahlen Sparkassen wollen mit Apple zusammenarbeiten

„Wenn die Banken sich mit Apple verbünden, treiben sie ein Spiel mit dem Beelzebub.“

Berlin – Die deutschen Sparkassen wollen beim mobilen Bezahlen mit dem Technologieriesen Apple zusammenarbeiten, der in den USA demnächst sein neues System Apple Pay startet. Für den Fall einer Einführung in Deutschland hat der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) sich vorsichtshalber schon einmal bei dem Konzern in den USA gemeldet, berichtet der „Spiegel“.

„Wenn das System in Deutschland eingeführt wird, kommt Apple an den Sparkassen nicht vorbei“, sagte DSGV-Expertin Sibylle Strack. „Wir wären an einer Zusammenarbeit sehr interessiert.“

Mehrere US-Großbanken kooperieren bereits mit dem Technologiekonzern. Rüdiger Filbry, Partner bei der Beratungsgesellschaft BCG, hält den Flirt der Finanzkonzerne mit Apple allerdings für riskant. „Wenn die Banken sich mit Apple verbünden, treiben sie ein Spiel mit dem Beelzebub.“

Apple werde versuchen, über den Zahlungsverkehr hinaus noch mehr Bankgeschäft an sich zu ziehen. Kernziel der Banken müsse sein, „sich als Gruppe im Zahlungsverkehr gegen Angebote von außen abzuschotten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mobiles-bezahlen-sparkassen-wollen-mit-apple-zusammenarbeiten-73853.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen