Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mit Ergebnissen des Euro-Gipfels „sehr zufrieden

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

27.10.2011

Merkel Mit Ergebnissen des Euro-Gipfels „sehr zufrieden“

„Wir haben gezeigt, dass wir die richtigen Schlüsse gezogen haben.“

Brüssel – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Entscheidungen des Euro-Gipfels befürwortet und sich mit den Ergebnissen „sehr zufrieden“ gezeigt. „Die Welt hat heute auf uns geschaut, wir haben gezeigt, dass wir die richtigen Schlüsse gezogen haben“, sagte die Kanzlerin nach dem Gipfel. Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy nannte die Beschlüsse historisch. „Frankreich wollte eine Tragödie verhindern, eine Pleite Griechenlands wäre eine Tragödie gewesen“, sagte er.

Dabei einigten sich die die Staats- und Regierungschefs der Eurozone auf einen teilweisen Schuldenschnitt für Griechenland. Private Gläubiger werden auf 50 Prozent ihrer Forderungen verzichten. Dies entspricht einem Schuldenerlass in Höhe von etwa 100 Milliarden Euro. Bei der Einigung handelt es sich allerdings um eine freiwillige Vereinbarung und steht unter dem Vorbehalt, dass die Gläubiger diese auch einhalten.

Vereinbart wurde zudem ein zweites Kredit-Paket von 100 Milliarden Euro, das die Helenen bis 2014 erhalten sollen. Ein weiterer Punkt des Programms war die Ausweitung des Rettungsfonds durch Hebel auf rund eine Billion Euro.

Zudem haben die Staatschefs am Abend beschlossen, dass wichtige Banken bis Sommer nächsten Jahres ihr Kernkapital auf neun Prozent erhöhen müssen. Die Banken sollen sich so besser gegen Risiken absichern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-nach-euro-gipfel-sehr-zufrieden-30147.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen