Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

24.03.2015

Merkel Germanwings-Absturz ist ein Schock

Merkel sprach den Angehörigen und Freunden der Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bestürzt auf den Absturz der Germanwings-Maschine in Südfrankreich reagiert: Der Absturz sei „ein Schock“, der Deutschland, Frankreich und Spanien in tiefe Trauer stürze, sagte die Kanzlerin am Dienstagnachmittag in Berlin. „Noch wissen wir nicht viel und jede Spekulation über die Ursache des Absturzes verbietet sich.“

Merkel sprach den Angehörigen und Freunden der Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. Sie habe bereits mit dem französischen Präsidenten François Hollande und dem spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy telefoniert und eine enge Zusammenarbeit bei der Aufklärung der Absturzursache vereinbart, so die Kanzlerin weiter.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) werden laut Merkel noch am Dienstag an den Ort des Unglücks reisen. Sie selbst werde am Mittwoch zusammen mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) an den Unglücksort reisen, um sich „vor Ort ein Bild zu machen“.

Bundespräsident Joachim Gauck, der sich zur Zeit zu einem Staatsbesuch in Peru aufhält, sagte, er habe „mit größter Bestürzung“ von dem schweren Flugzeugunglück erfahren. „Meine Gedanken sind bei den Familienangehörigen und Freunden der vielen Opfer. Ihnen gilt meine tief empfundene Anteilnahme. Mögen sie in dieser schweren Zeit Kraft und Trost finden.“

Am Dienstagvormittag war ein Germanwings-Flugzeug des Typs Airbus A320 im Süden Frankreichs abgestürzt. An Bord der Maschine befanden sich laut Germanwings 144 Passagiere und sechs Crew-Mitglieder. Unter den Passagieren sollen sich nach Angaben der französischen Regierung viele Bundesbürger und Spanier befunden haben.

Der Airbus A320 war um kurz vor 11:00 Uhr vom Radar verschwunden. Die Maschine, die von Barcelona nach Düsseldorf unterwegs war, stürzte im französischen Département Alpes-de-Haute-Provence ab, das etwa 100 Kilometer von Nizza entfernt liegt. Trümmer des Flugzeuges seien in den südlichen Alpen in der Region von Barcelonnette gefunden worden, teilte das Innenministerium in Paris mit.

Über mögliche Ursachen für den Absturz wurde zunächst nichts bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-germanwings-absturz-ist-ein-schock-80937.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen