Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Cornelia Ernst Linke 2009

© dielinke_sachsen / CC BY 2.0

09.04.2015

Europaabgeordnete Ernst Menschen dürfen nicht zu Verdachtsobjekten werden

Dieses Vorgehen sei Ergebnis einer tief verwurzelten Paranoia.

Berlin – Weltweit gelten Daten als das Öl des 21. Jahrhunderts. Doch deren Schutz verliert an Wert, kritisiert die Europaabgeordnete Cornelia Ernst. „Big Data, die Erfassung und Verarbeitung gewaltiger Datenschwärme, ist zum Geschäft mit der Zukunft geworden“, schreibt Ernst in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung „neues deutschland“ (Donnerstagausgabe).

Wenn staatliche Einrichtungen wie etwa das US-amerikanische Heimatschutzministerium Abermillionen von Fluggastdaten scannen, gehe es „um die lückenlose Überwachung von Menschen, um ein reines System, das Sicherheit zur Vorbedingung von Freiheit macht“, so Ernst, die Mitglied im Innenausschuss des EU-Parlaments ist.

Dieses Vorgehen sei Ergebnis einer tief verwurzelten Paranoia und längst auch auf dem europäischen Kontinent angekommen. Daher warnt Ernst: „Menschen dürfen nicht zu Verdachtsobjekten werden.“ Die LINKE-Politikern spricht sich gegen ein EU-Fluggastdatensystem und für ein starkes EU-Datenschutzpaket aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/menschen-duerfen-nicht-zu-verdachtsobjekten-werden-81779.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen