Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

01.07.2013

Nach Beschwerde Facebook gibt sich neue Werbe-Regeln

Soziale Netzwerk plant auf vielen Seiten jegliche Werbung zu entfernen.

Menlo Park – Das soziale Netzwerk Facebook hat eine umfassende Umgestaltung seiner Werbesysteme angekündigt, um sich vor einem Boykott zu schützen. Diverse Unternehmen hatten damit gedroht ihre Werbung einzustellen, da diese durch Facebook auch auf Seiten mit anstößigem Material geschaltet wurden. Das soziale Netzwerk plant nun auf vielen Seiten jegliche Werbung zu entfernen.

Grund dafür war eine Beschwerde über eine Werbung, die auf einer dubiosen Facebook-Seite mit Fotos von Jungen platziert war. In einem Blogeintrag vom 28. Juni erklärte Facebook: „Wir geben zu, dass wir mehr dafür tun müssen, damit verhindert wird, dass Werbung neben umstrittenen Seiten und Gruppen angezeigt wird.“

Ab Montag will das Unternehmen ein neues Verfahren anwenden, um zu beschränken, neben welchen Seiten und Gruppen Werbung eingebunden wird. So soll auf Seiten, die Gewalt oder explizite und sexuelle Inhalte aufweisen, keine Werbung mehr auftauchen, obwohl solche Inhalte nicht gegen die Unternehmensregeln verstoßen.

Zudem will Facebook für rund 10.000 Seiten einen „Gold Standard“ vergeben, die als besonders geeignet für Werbung erscheinen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/menlo-park-facebook-gibt-sich-neue-werbe-regeln-63586.html

Weitere Nachrichten

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Smartphones sind Gesprächskiller

Smartphones dominieren unseren Alltag: Mehr als 80 Prozent der Deutschen verwenden die Geräte. In der Altersgruppe bis 30 Jahre liegt die Abdeckung sogar ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Jeder achte Mobilfunkkunde Opfer unzulässiger Abrechnungen

Geschätzter Schaden in zweistelliger Millionenhöhe jährlich. Düsseldorf – In Deutschland ist jeder achte Mobilfunkkunde bereits Opfer von ...

Internet Security Suite 2010

© Steve Byland, 123RF.com

Browser-Erweiterungen Sensible Daten auch zahlreicher Bundespolitiker ausgespäht

Unter den detaillierten Daten von drei Millionen deutschen Internet-Nutzern, die das NDR Magazin "Panorama" (Sendung: Donnerstag, 3. November, 21.45 Uhr im ...

Weitere Schlagzeilen