Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Medienaufsicht beanstandet Sat.1-Werbung

© dapd

17.01.2012

Werbung Medienaufsicht beanstandet Sat.1-Werbung

Sportwettenanbieter “Tipico” und “wetten.de” gefeatured.

Hannover – Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat Werbung für öffentliches Glücksspiel bei Sat.1 beanstandet. Wie sie am Dienstag mitteilte, warb Sat.1 im September und Oktober 2011 etliche Male für die Sportwettenanbieter “Tipico” und “wetten.de”, unter anderem im Zusammenhang mit der Übertragung von Spielen der UEFA-Champions-League.

Die ZAK will nach Angaben ihres Vorsitzenden Thomas Fuchs “derartige Rechtsverstöße weiter verfolgen”. Auch der neue Glücksspielstaatsvertrag werde Fernsehwerbung nur in engen Grenzen erlauben. “Bis dahin gilt der alte Staatsvertrag fort”, betonte Fuchs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medienaufsicht-beanstandet-sat-1-werbung-34684.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen