Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Finanzministertreffen

© Olivier Hoslet über dpa

20.02.2015

Griechenland-Krise Einigung bei Sondertreffen der Eurogruppe in Brüssel

Die Festlegung auf die zukünftigen Reformschritte solle am Montag erfolgen.

Brüssel – Die Eurogruppe und Vertreter der griechischen Regierung haben am Freitag eine Einigung im Schuldenstreit erzielt. Das Hilfsprogramm für Griechenland soll statt um sechs Monate nur um bis zu vier Monate verlängert werden, erklärte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem nach einem Sondertreffen am Freitagabend. Das zweite Hilfsprogramm müsse wie vorgesehen abgeschlossen werden.

Die griechische Regierung werde zudem am Montag eine erste Liste neuer Reformmaßnahmen vorlegen, diese werde dann von den Institutionen geprüft und später erweitert. Die griechische Regierung bekräftige, das Hilfsprogramm bis zum 30. Juni inklusive der Spar- und Reformauflagen erfolgreich abschließen zu wollen.

Das derzeitige Hilfsprogramm läuft Ende Februar aus. Ohne eine weitere finanzielle Unterstützung droht Griechenland die Zahlungsunfähigkeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa, dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medien-einigung-bei-sondertreffen-der-eurogruppe-in-bruessel-78923.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen