Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew

© über dts Nachrichtenagentur

12.02.2015

Kredit IWF sichert Ukraine Hilfspaket zu

Im Gegenzug müsse Kiew umfassende wirtschaftliche Reformen umsetzen.

Kiew – Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat der Ukraine ein milliardenschweres Hilfspaket zugesichert. Über einen Zeitraum von vier Jahren soll das Land einen Kredit in Höhe von 15,5 Milliarden Euro erhalten, teilte der IWF am Donnerstag mit. Im Gegenzug müsse Kiew umfassende wirtschaftliche Reformen umsetzen. Das Hilfspaket muss allerdings noch von den IWF-Entscheidungsgremien abgesegnet werden.

Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk kündigte zahlreiche Sparmaßnahmen wie Entlassungen von Beamten, die Bekämpfung der Korruption und eine Modernisierung des Energiesektors an.

Er rechne mit einem Wirtschaftswachstum ab 2016, wenn das Reformprogramm gelinge und der Konflikt in der Ostukraine beigelegt werden könne, so Jazenjuk.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kiew-iwf-sichert-ukraine-hilfspaket-zu-78341.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen