Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Griechische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

15.04.2015

Kauder Drittes Hilfspaket für Griechenland „kein Thema“

„Wir werden keinen Deut von unseren Forderungen abweichen.“

Berlin – Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat Forderungen nach einem dritten Hilfspaket für Griechenland zurückgewiesen: „Das ist kein Thema. Wir reden momentan über den Abschluss des zweiten Programms, aus dem Griechenland immerhin noch rund sieben Milliarden erhalten könnte“, sagte Kauder der „Bild“. „Dafür muss aber Athen endlich einen vernünftigen Reformplan vorlegen. Die Vorschläge sind bislang, was ich höre, sehr dünn.“

Europa werde keine Abstriche von seinen Forderungen gegenüber Athen machen, betonte Kauder: „Wer hofft, Europa würde einknicken, liegt falsch. Wir werden keinen Deut von unseren Forderungen abweichen. Wenn Herr Tsipras seinen Wählern etwas versprochen hat, was er nicht halten kann, sollte er es endlich eingestehen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kauder-drittes-hilfspaket-fuer-griechenland-kein-thema-82074.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen