Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Carles Puigdemont am 10.10.2017

© über dts Nachrichtenagentur

16.10.2017

Katalonien-Ultimatum Puigdemont will Aufschub

Der katalanische Regierungschef fordert eine zweimonatige Bedenkzeit.

Barcelona – Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont will dem spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy zunächst keine klare Antwort auf die Frage geben, ob sich die autonome Region für unabhängig erklärt hat oder nicht. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf einen Brief Puigdemonts. Demnach fordert der katalanische Regierungschef eine zweimonatige Bedenkzeit von der Regierung in Madrid. In diesem Zeitraum solle verhandelt werden.

Die spanische Zentralregierung hatte der Regionalregierung in Katalonien in der vergangenen Woche eine Frist bis zum heutigen Montag um 10 Uhr gesetzt, um die Frage zu beantworten.

Die Verwirrung war zustande gekommen, weil Puigdemont im Regionalparlament in Barcelona eine Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet hatte, deren Umsetzung aber vorerst aussetzte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/katalonien-ultimatum-puigdemont-will-aufschub-103020.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Kurz

© über dts Nachrichtenagentur

CSU-Vize Weber „Kurz steht für Klartext“

CSU-Vize Manfred Weber hat den Kurs des österreichischen Wahlsiegers Sebastian Kurz gelobt. Der erfolgreiche ÖVP-Spitzenkandidat stehe "für Klartext, sei ...

Österreichisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Österreich Briefwahlstimmen entscheiden über Platz zwei

Nach der Nationalratswahl in Österreich entscheiden die Briefwahlstimmen über Platz zwei - und damit womöglich über den Verlauf von ...

Sebastian Kurz

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Wahl in Österreich Kurz will mit allen reden

Nach der Nationalratswahl in Österreich will ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz mit allen im Parlament vertretenen Parteien Gespräche führen. Eine ...

Weitere Schlagzeilen