Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kasachstan: Präsident verhängt Ausnahmezustand

© dts Nachrichtenagentur

17.12.2011

Kasachstan Kasachstan: Präsident verhängt Ausnahmezustand

Astana – In Kasachstan hat Staatspräsident Nursultan Nasarbajew nach schweren Unruhen den Ausnahmezustand über die Stadt Schanaosen verhängt.

Wie die Regierung in Astana mitteilte, seien öffentliche Proteste und Streiks nun verboten. Zudem gilt eine nächtliche Ausgangssperre. In der westkasachischen Ölstadt gingen die Arbeiter bereits seit Monaten für höhere Löhne auf die Straße.

Am Unabhängigkeitstag am Freitag waren die Proteste eskaliert. Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten waren nach Polizeiangaben elf Menschen getötet worden. Menschenrechtler sprachen von 70 Toten und hunderten Verletzten. Die Demonstranten sollen die Festbühne zum Unabhängigkeitstag gestürmt sowie Gebäude und Autos angezündet haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kasachstan-praesident-verhaengt-ausnahmezustand-31606.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen