Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wladimir Putin

© über dts Nachrichtenagentur

24.11.2015

Kampfjet-Abschuss Putin droht Türkei mit „ernsthaften Konsequenzen“

Zugleich kündigte der russische Präsident eine detaillierte Analyse der Ereignisse an.

Moskau – Russlands Präsident Wladimir Putin hat der Türkei nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets an der syrisch-türkischen Grenze mit „ernsthaften Konsequenzen“ gedroht. „Die tragischen Ereignisse werden ernsthafte Konsequenzen für die Beziehungen zwischen Russland und der Türkei haben“, sagte Putin am Dienstag im russischen TV-Sender Rossija 24. Zugleich kündigte der russische Präsident, der die türkischen Führung als „Komplizen der Terroristen“ bezeichnete, eine detaillierte Analyse der Ereignisse an.

Die türkische Luftwaffe hatte zuvor ein russisches Kampfflugzeug nahe der türkisch-syrischen Grenze abgeschossen. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums habe der Militärjet den türkischen Luftraum nicht verletzt und sei über syrischem Staatsgebiet abgeschossen worden.

Die türkische Luftwaffe teilte ihrerseits mit, dass die Besatzung des Kampfflugzeugs vor dem Abschuss mehrfach gewarnt worden und dass die Maschine in den türkischen Luftraum eingedrungen sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kampfjet-abschuss-putin-droht-tuerkei-mit-ernsthaften-konsequenzen-91443.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen