Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Barack Obama

© über dts Nachrichtenagentur

24.09.2014

Kampf gegen "IS" Obama ruft Weltgemeinschaft zu Beteiligung auf

Verhandlungen mit dem IS könne es nicht geben.

New York – US-Präsident Barack Obama hat die Weltgemeinschaft dazu aufgerufen, sich am Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu beteiligen. Die Staaten der Welt seien gemeinsam verantwortlich für die Lösung der globalen Probleme, sagte Obama am Mittwoch bei der UN-Vollversammlung in New York.

Die Zukunft der Menschheit hänge von einem gemeinsamen Vorgehen gegen fanatischen Sekten wie den IS ab. Die Gruppierung müsse zerstört werden. Verhandlungen mit dem IS könne es nicht geben, „die einzige Sprache, die sie verstehen, ist die Stärke“, so der US-Präsident weiter.

Den Einsatz von Bodentruppen in Syrien und im Irak schloss er allerdings weiter aus. Stattdessen werde man die Truppen vor Ort unterstützen, zudem müssten die Finanzströme zu der Gruppierung abgeschnitten und die Rekrutierung weiterer Kämpfer verhindert werden.

Am Mittwoch hatte es erneut Luftangriffe auf IS-Stellungen im Irak und in Syrien gegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kampf-gegen-is-obama-ruft-weltgemeinschaft-zu-beteiligung-auf-72502.html

Weitere Nachrichten

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Weitere Schlagzeilen