Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Reykjavik auf Island

© über dts Nachrichtenagentur

12.03.2015

Island Kandidatur für EU-Beitritt zurückgezogen

Man betrachte Island nicht mehr als Beitrittskandidaten.

Reykjavík – Island zieht seine Kandidatur für einen Beitritt zur Europäischen Union zurück. In einem Brief an die EU-Kommission erklärte die isländische Regierung, dass man die Beitrittsverhandlungen mit der EU nicht wieder aufnehmen wolle. Man betrachte Island nicht mehr als Beitrittskandidaten.

Die im Verlauf der bisherigen Verhandlungen getroffenen Vereinbarungen seien damit nicht mehr bindend. Reykjavík wolle jedoch weiterhin eng mit der EU zusammenarbeiten, betonte der isländische Außenminister Gunnar Bragi Sveinsson am Donnerstag.

Die Beitrittsverhandlungen lagen seit dem Beginn des isländischen Wahlkampfs im April 2013 auf Eis. Island hatte im Jahr 2010 seine Beitrittskandidatur eingereicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/island-kandidatur-fuer-eu-beitritt-zurueckgezogen-80198.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen