Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jean-Claude Juncker

© über dts Nachrichtenagentur

09.07.2017

G20-Gipfel EU-Kommissionspräsident zieht positive Bilanz

„Auch beim Klimawandel haben wir eine starke Allianz geschmiedet.“

Hamburg – EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat eine positive Bilanz des G20-Gipfels gezogen. Die Ergebnisse seien „gut“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben) und verwies auf die Erklärungen zur Terrorbekämpfung und zum Freihandel.

„Auch beim Klimawandel haben wir eine starke Allianz geschmiedet – wenngleich die USA aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigen.“ Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe „ausgezeichnete Arbeit geleistet, um Brücken zu bauen und Kompromisse zu schmieden“. Juncker zeigte sich „betrübt“ darüber, dass die USA bei ihrer ablehnenden Haltung zum Weltklimaabkommen blieben. „Gleichzeitig ist es ein wichtiges und richtiges Zeichen, dass die restlichen G19 das Pariser Abkommen für unumkehrbar erklärt haben“, so der EU-Kommissionspräsident.

Jüngste Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, dass das türkische Parlament das Pariser Abkommen möglicherweise nicht ratifizieren werde, wollte Juncker nicht kommentieren. Seine Sprecherin verwies darauf, dass Erdogan die Gipfelerklärung unterzeichnet habe.

Im Verhältnis zu den USA setzt Juncker auf die Lernfähigkeit von US-Präsident Donald Trump. Dieser sei „noch in seinem ersten Amtsjahr“, so der Kommissionspräsident. „Ich bin zuversichtlich, dass Gipfel wie dieser hilfreich sind, um die Routine des demokratischen Kompromisses, die wir Europäer in vielen langen Gipfelnächten erworben haben, weiter auszuprägen.“ Bei diesen Gipfeln lerne man sehr schnell, dass nationale Interessen langfristig durchaus durchsetzbar seien, „wenn sie miteinander statt gegeneinander auf den Tisch kommen“.

Die Reihen der Europäer seien bei diesem Gipfel „geschlossener als je zuvor“ gewesen, lobte Juncker. „Somit hatten wir mehr Gewicht bei der Ausarbeitung der gemeinsamen Lösungen – zum Beispiel, indem wir anderen Partnern ein klares Bekenntnis gegen den Protektionismus abringen konnten.“

Europa sei „in Aufbruchsstimmung – nicht nur unsere Wirtschaft, die seit vielen Monaten stärker wächst als die der USA, hat wieder an Schwung gewonnen, sondern auch unser gemeinsames Projekt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hamburg-eu-kommissionspraesident-zieht-positive-bilanz-des-g20-gipfels-99132.html

Weitere Nachrichten

Pro-Globalisierungsbanner im Hamburger Hafen

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Wirtschaftsministerin sieht nach G20-Gipfel „wichtiges Signal“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sieht vom G20-Gipfel in Hamburg ein wichtiges Signal für die deutsche Wirtschaft ausgehen. "Die ...

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesregierung Bis zu 300.000 Migranten durch Familiennachzug

Die Bundesregierung schätzt, dass weitere 200.000 bis 300.000 Syrer und Iraker einen Anspruch auf Familiennachzug nach Deutschland haben. Das ließ das ...

Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlingskrise CSU-Innenminister will deutsche Grenzen länger kontrollieren

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die deutschen Grenzen länger als bisher geplant kontrollieren. Der EU-Außengrenzenschutz sei an vielen ...

Weitere Schlagzeilen