Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Hacker sprechen von Unterwanderung durch Polizei

© AP, dapd

01.03.2012

Anonymous Hacker sprechen von Unterwanderung durch Polizei

„Spione und Informanten innerhalb der Bewegung“.

Lima – Aktivisten der Hackergruppe Anonymous haben eine Unterwanderung durch die Polizei für die jüngsten Festnahmen in mehreren Ländern verantwortlich gemacht. In einem Chatroom erklärten Personen, die sich selbst als Aktivisten von Anonymous bezeichneten, technisches Können haben keine Rolle gespielt. Interpol hatte am Dienstag erklärt, bei einer international abgestimmten Aktion in mehreren Ländern Südamerikas und Europas seien 25 mutmaßliche Mitglieder der Hackergruppe festgenommen worden.

Fast alle Festgenommenen seien auf einer einzigen Website aktiv gewesen, die von Anonymous genutzt worden sei, erklärten die Aktivisten. Das sei ein Grund zur Besorgnis. In einem Blog-Eintrag von Anonymous Iberoamerica hieß es, die Festnahme der 25 Aktivisten sei durch „Spione und Informanten innerhalb der Bewegung“ zustande gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hacker-sprechen-von-unterwanderung-durch-polizei-43266.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen