Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Claudia Roth

© über dts Nachrichtenagentur

14.08.2013

Grüne Roth von Gewalteskalation in Ägypten schockiert

Chancen auf eine friedliche Entwicklung seien in weite Ferne gerückt.

Berlin – Grünen-Chefin Claudia Roth hat sich schockiert über die neuerliche Gewalteskalation in Ägypten gezeigt.

„Die entgrenzte Gewalt der Armee und der Sicherheitskräfte in Ägypten gegenüber den Mursi-Anhängern macht uns große Sorgen und schockiert uns. Die vergangenen Wochen hatten noch Anlass zur Hoffnung auf eine Beruhigung der Lage geboten, doch nun sind die Chancen auf eine friedliche Entwicklung in weite Ferne gerückt“, sagte Roth am Mittwoch in Berlin.

Überdies würde das gewaltsame Vorgehen des ägyptischen Militärs jede Perspektive für eine demokratische und pluralistische Entwicklung zu Grabe tragen, so Roth.

„Es muss weiter alles getan werden, um die Führung in Ägypten zum sofortigen Gewaltverzicht zu bewegen und friedliche Demonstrationen wieder zu ermöglichen“, forderte die Grünen-Chefin.

Bei Zusammenstößen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo waren am Mittwoch Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Während die Muslim-Bruderschaft von über 100 Todesopfern sprach, hieß es in örtlichen Medienberichten, dass mindestens 56 Menschen bei den Zusammenstößen ums Leben kamen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-roth-von-gewalteskalation-in-aegypten-schockiert-64814.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen