Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jean-Claude Juncker

© European People`s Party, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

05.06.2015

Griechenland-Krise Unionspolitiker kritisieren Juncker

„Wir brauchen keinen Hätschel-Tätschel-Juncker.“

Berlin – Im Streit um weitere Hilfen für Griechenland haben führende Unionspolitiker Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vor zu viel Nachsichtigkeit mit dem überschuldeten Land gewarnt. „Juncker macht einen Fehler, wenn er der griechischen Regierung zu weit entgegenkommt“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Wir brauchen keinen Hätschel-Tätschel-Juncker, sondern einen stabilen Euro.“

Der Chef des Parlamentskreises Mittelstand in der Unionsfraktion Christian von Stetten (CDU) schloss aus, im Bundestag weiteren Hilfen zuzustimmen. Zudem will er künftig offen um Unterstützung für seine ablehnende Position werben. „Ich habe dem jetzt laufenden Griechenland-Rettungsprogramm meine Zustimmung verweigert“, sagte von Stetten dem „Spiegel“. „Aber ich habe Volker Kauder versprochen, nicht öffentlich für meine Linie zu werben. Diese Zusage gilt für ein drittes Hilfspaket nicht mehr.“

Selbst an der Fraktionsspitze gibt es Absetzbewegungen. „Belohnung von Misswirtschaft, Disziplinlosigkeit und Vertragsbruch dürfen in Europa keine Zukunft haben“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion Arnold Vaatz (CDU) dem „Spiegel“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-unionspolitiker-kritisieren-juncker-84534.html

Weitere Nachrichten

Bundeskriminalamt BKA und Bundesamt für Verfassungsschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Verfassungsschutz Innenminister beraten Beobachtung von Kindern

Die Innenministerkonferenz von Bund und Ländern (IMK) wird sich in der kommenden Woche mit der Frage befassen, ob im islamistischen Umfeld auch Kinder vom ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

Lindner Türkei-Politik der Bundesregierung „endgültig gescheitert“

Nachdem der Einigungsversuch von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) im Incirlik-Streit erfolglos war, hat FDP-Chef Christian Lindner die Türkei-Politik der ...

Rainer Arnold

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Arnold will „unverzüglichen Abzug“ aus Incirlik

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Rainer Arnold, hat sich für einen "unverzüglichen Abzug" deutscher Soldaten vom türkischen ...

Weitere Schlagzeilen