Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euromünze

© über dts Nachrichtenagentur

19.03.2015

Griechenland-Krise Unions-Fraktionsvize warnt Athen vor Stopp aller Hilfszahlungen

„Griechenland muss sich an die vereinbarten Reformauflagen halten.“

Berlin – Der Unions-Bundestagsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) hat Griechenland vor einem Stopp sämtlicher Hilfszahlungen gewarnt. „Griechenland muss sich an die vereinbarten Reformauflagen halten, sonst gibt es auch aus dem zweiten Hilfspaket keine weiteren Mittel mehr“, sagte Fuchs der „Welt“.

Die letzte Tranche aus dem zweiten Rettungspaket in Höhe von 7,2 Milliarden Euro ist noch nicht an Athen ausgezahlt.

„Ich mache mir große Sorgen, da sich die griechische links-rechts Regierung bisher nicht wirklich zu einer konstruktiven Zusammenarbeit mit ihren internationalen Geldgebern bereit gezeigt hat“, sagte Fuchs.

Die Frage nach einem dritten Hilfspakets stelle sich derzeit überhaupt nicht. „Das zweite Hilfspaket ist soeben verlängert worden“, sagte der Fraktionsvize.

In der Unionsfraktion ist die Verärgerung über das Verhalten der griechischen Regierung und den schleppenden Reformprozess besonders groß: Ende Februar hatten 29 Fraktionsmitglieder der Union gegen die Verlängerung des zweiten Rettungspaketes gestimmt, so viele wie nie zuvor in den letzten fünf Jahren Griechenland-Rettung. Knapp über 100 Fraktionsmitglieder gaben zudem eine persönliche Erklärung ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-unions-fraktionsvize-warnt-athen-vor-stopp-aller-hilfszahlungen-80655.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen