Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

23.11.2015

Griechenland-Krise ESM gibt Tranche von zwei Milliarden Euro für Athen frei

Die griechische Regierung habe eine Reihe von Reformauflagen erfüllt.

Luxemburg – Der Euro-Rettungsfonds ESM hat am Montag eine Kredittranche in Höhe von zwei Milliarden Euro aus dem dritten Rettungspaket für Griechenland freigegeben. Die griechische Regierung habe eine Reihe von Reformauflagen erfüllt, teilte das ESM-Direktorium mit.

Die Auszahlung der Kredittranche war seit Oktober mehrmals verschoben worden, weil Griechenland nach Einschätzung der Gläubiger noch nicht alle nötigen Reformzusagen erfüllt hatte.

Die am Montag genehmigte Zahlung ist Teil des Rettungspakets in Höhe von bis zu 86 Milliarden Euro, auf das sich die Regierung in Athen und die Eurostaaten im vergangenen August geeinigt hatten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-esm-gibt-tranche-von-zwei-milliarden-euro-fuer-athen-frei-91407.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen