Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

29.03.2014

Frankreich Le Pen will Ausstieg aus der EU vorantreiben

„Wir sind keine kleine Protestpartei mehr.“

Berlin – Die französische Rechtsaußen-Politikerin Marine Le Pen plant, zusammen mit Deutschland den Ausstieg aus der EU voranzutreiben. Die Vorsitzende der Partei „Front National“ sagte in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“, dass sie für dieses Vorhaben mit der „Alternative für Deutschland“ kooperieren wolle: „Ich hoffe auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den Kollegen.“

Für die anstehende Europa-Wahl darf die EU-Skeptikerin laut Umfragen mit bis zu 25 Prozent der Stimmen rechnen. Sie ist seit 2004 Abgeordnete des Europaparlaments. Bei den Kommunalwahlen in Frankreich verzeichnete Le Pen gerade enorme Zuwächse ihrer Front National. „Wir sind keine kleine Protestpartei mehr. Wir bereiten uns auf die Machtübernahme vor“, so die Politikerin zu „Focus“.

Wenn sie 2017 Frankreichs Staatspräsidentin werde, dürfe das französische Volk per Referendum über den Verbleib Frankreichs in der EU entscheiden. „Wir können nicht zusehen, wie unser Land zusammenbricht“, sagte Le Pen weiter. „Ich werde den Franzosen sagen, dass wir aus der EU und aus dem Euro raus müssen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankreich-le-pen-will-ausstieg-aus-der-eu-vorantreiben-70229.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen