Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Linke Sevim Dagdelen 2013

© Niels Holger Schmidt / CC BY-SA 2.0

02.08.2016

Folter und Massenverhaftungen Linke fordert Sanktionen gegen Erdogan

Bundestagsabgeordnete Dagdelen: Seine Konten müssen gesperrt werden.

Osnabrück – Die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen (Linke) drängt auf Sanktionen gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte Dagdelen mit Blick auf die Pro-Erdogan-Demo am Sonntag in Köln: „Es kann nicht nur um ein Zuschaltverbot bei Demonstrationen gehen. Wir brauchen wegen seiner brutalen Verfolgungspolitik mit Folter und Massenverhaftungen in der Türkei endlich Sanktionen gegen Erdogan. Seine Konten müssen gesperrt werden.“

Dagdelen forderte zudem, die Entsendung von Imamen nach Deutschland zu stoppen und die Staatsverträge mit der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib) aufzukündigen: „Wer Ditib in die deutschen Klassenzimmer lässt, lässt quasi Erdogan in die Klassenzimmer.“

Die Abgeordnete kritisierte zudem, Institutionen, „die Erdogan in Deutschland promoten“, seien jahrelang als Partner regelrecht gefördert worden. „Damit hat man den wachsenden Einfluss Erdogans, den er sich auch über die Kontrolle von immer mehr Medien sicherte, weiter ausgebaut.“

Dagdelen erwähnte in diesem Zusammenhang neben den vom türkischen Staat beeinflussten Moschee-Vereinigungen unter dem Dach der Ditib auch den „politischen Arm Erdogans in Europa“, die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/folter-und-massenverhaftungen-linke-fordert-sanktionen-gegen-erdogan-94708.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen