Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

07.02.2016

Flüchtlingskrise Brok sieht österreichische Entschädigungs-Forderung skeptisch

„Über alles andere kann man später reden.“

Berlin – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament, Elmar Brok, hat in der Flüchtlingskrise skeptisch auf den Vorschlag des österreichischen Finanzministers Hans Jörg Schelling zur finanziellen Entschädigung aufnahmewilliger EU-Staaten reagiert.

„Zunächst muss es darum gehen, EU-Gelder für den gemeinsamen Schutz der europäischen Außengrenzen und für die Hilfe in den Herkunftsländern der Flüchtlinge bereitzustellen“, sagte Brok dem „Tagesspiegel“ (Montagausgabe). „Dies muss jetzt die oberste Priorität sein“, sagte der CDU-Politiker weiter. „Über alles andere kann man später reden.“

Zuvor hatte Schelling in einem Brief an EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker gefordert, dass Österreich für die im vergangenen Jahr im Zuge der Flüchtlingskrise entstandenen Mehrkosten von rund 600 Millionen Euro mit EU-Mitteln entschädigt werden müsse.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlingskrise-brok-sieht-oesterreichische-entschaedigungs-forderung-skeptisch-92804.html

Weitere Nachrichten

Thomas de Maizière CDU

© Leon E. Panetta / CC BY 2.0

Türkei-Referendum De Maizière erwartet von Türkei rasche Klärung der Vorwürfe

Die Bundesregierung hat die Türkei zu einer schnellen Klärung der Vorwürfe zum Verfassungsreferendum aufgerufen. "Jetzt muss rasch Klärung darüber ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Türkei-Referendum Wahlbeobachter berichtet von „Atmosphäre massiver Bedrohung“

Das türkische Verfassungsreferendum hat nach Einschätzung des offiziellen deutschen Wahlbeobachters Andrej Hunko in den Kurdengebieten in einer "Atmosphäre ...

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Weitere Schlagzeilen