Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Roger Federer

© James Barrett, Lizenz: dts-news.de/cc-by

24.01.2013

Australian Open Federer freut sich auf Halbfinale gegen Murray

„Es waren immer tolle Duelle mit Andy.“

Melbourne – Roger Federer freut sich auf das am Freitagabend (Ortszeit) stattfindende Halbfinal-Duell gegen Andy Murray bei den Australian Open. „Es waren immer tolle Duelle mit Andy“, sagte Federer nach seinem Fünf-Satz-Triumph im Viertelfinale des Grand-Slam-Turniers gegen Jo-Wilfried Tsonga.

Der Schweizer, der in seiner Tennis-Karriere bereits 17 Grand-Slam-Turniere gewinnen konnte, hatte sich mit 7:6, 4:6, 7:6, 3:6 und 6:3 gegen den Franzosen durchgesetzt. „Das Match hätte auch einen anderen Ausgang nehmen können“, sagte Federer nach dem Fünf-Satz-Krimi.

Murray hatte im Viertelfinale seinerseits mit 6:4, 6:1 und 6:2 gegen Jeremy Chardy gewonnen und hat damit im gesamten Turnierverlauf noch nicht einen einzigen Satz abgeben müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/federer-freut-sich-auf-halbfinale-gegen-murray-59328.html

Weitere Nachrichten

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

Weitere Schlagzeilen