Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

22.08.2017

Fall Akhanli Maas will Konsequenzen für Türkei prüfen lassen

Das rechtsstaatliche Europa dürfe das nicht zulassen.

Berlin – Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) gefordert, auf europäischer Ebene die polizeiliche Zusammenarbeit mit der Türkei zu überprüfen.

„Wir sollten zumindest innerhalb der EU dringend in einen intensiveren Dialog darüber einsteigen, wie wir mit Fahndungsersuchen aus der Türkei umgehen“, sagte Maas den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben).

Das rechtsstaatliche Europa dürfe nicht zulassen, dass jeder Kritiker des türkischen Regimes der willkürlichen Verfolgung ausgesetzt sei. Maas fügte hinzu: „Herr Erdogan hat einmal mehr offenbart, wie groß seine Probleme mit Demokratie und Rechtsstaat sind.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fall-akhanli-maas-will-konsequenzen-fuer-tuerkei-pruefen-lassen-100760.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Außenminister Gabriel erneuert Kritik an Erdogan

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat seine Kritik am Vorgehen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen deutsche Staatsbürger erneuert: ...

Alexander Graf Lambsdorff

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Akhanli Lambsdorff fordert Konsequenzen für Interpol

Nach der Festnahme des Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), ...

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Akhanli Politiker fordern Änderungen an Interpol

Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei fordern Bundespolitiker Konsequenzen für die Arbeit ...

Weitere Schlagzeilen