Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Der Ruf der Rechtsextremisten in Zeiten der Krise

© dapd

30.04.2012

Griechenland Der Ruf der Rechtsextremisten in Zeiten der Krise

Griechische Partei Goldene Morgendämmerung gewinnt vor Parlamentswahl an Zulauf.

Athen – Die Finanzkrise hat viele Griechen um Lohn und Rente gebracht. In Scharen wenden sich die Wähler von den großen Volksparteien ab, von denen sie sich verraten und verkauft fühlen. Mit dumpfen Parolen und dem Versprechen einfacher Lösungen gehen die Rechten kurz vor der Parlamentswahl in Griechenland auf Stimmenfang.

Abgeordnete der rechtsextremen Partei Goldene Morgendämmerung könnten bei der Wahl am 6. Mai Sitze im Parlament erlangen. Ganz in schwarz gekleidete Parteimitglieder fahren durch die Lande, stoppen in Cafés und Läden, verteilen Flyer. Sie versprechen, mit Kriminellen und Migranten fertigzuwerden.

Die Grenze des Landes solle vermint werden, um der illegalen Einwanderung Herr zu werden, fordern die Rechten. 90 Prozent der Einwanderer kommen über Griechenland in die Europäische Union. Nach Behördenschätzungen lebt in Griechenland eine Million Einwanderer ohne Papiere, bei einer Gesamteinwohnerzahl von elf Millionen Griechen.

In der Parteizentrale im Zentrum Athens herrscht reges Treiben. Neue Mitglieder besuchen das Hauptquartier. Die Mitgliederliste wächst von Tag zu Tag. Im hinteren Teil der Zentrale stehen T-Shirts und Kappen zum Verkauf, darauf das Logo der Partei: Teil eines altgriechischer Mäanders, das sich oft auf antiken Keramiken und Wandbemalungen wiederfindet. Als Teil des Logos der Partei ähnelt es einem Hakenkreuz.

Die Anhänger der Goldenen Morgendämmerung sammeln Lebensmittel- und Kleiderspenden, um sie an sozial Benachteiligte zu verteilen. Die Partei verspricht, die für die Krise verantwortlichen Politiker zur Rechenschaft zu ziehen. „Die Goldene Morgendämmerung stellt sich gegen das korrupte Machtsystem. All jene, die für die Verschwendung von öffentlichen Geldern verantwortlich sind, müssen ins Gefängnis. Das ist unsere Priorität“, sagt das 31-jährige Parteimitglied Ilias Kasidiaris, der bei einer Spezialeinheit der griechischen Streitkräfte diente.

Seit 20 Jahren existiert die Partei. 2009 erzielte die Goldene Morgendämmerung gerade einmal 0,23 Prozent der Stimmen. Nun könnte die Partei die für den Einzug ins Parlament nötige Drei-Prozent-Hürde nehmen. Nach Umfragen könnte sie sogar bis zu fünf Prozent erlangen.

„Wir sind sehr besorgt“, sagt Javed Aslam, Vorsitzender der pakistanischen Gemeinde in Griechenland, während einer Demonstration gegen Rassismus. „Es ist schlimm. Man muss sie sich wie eine Art bewaffnete Partei vorstellen, mit Messern auf den Straßen. Das soll Politik sein?“, fragt Aslam.

Mitglieder der Partei wurden in der Vergangenheit für Angriffe auf Migranten verantwortlich gemacht. Fragen nach Gewalt weichen die Funktionäre aus. Von solchen Vorfällen wüssten sie nichts. „Wir schützen die Griechen“, sagt Epaminondas Anyfantis, ein freundlicher 59-jähriger Parteikandidat. Er wirkt wie die Antithese zu den zumeist jungen Parteisoldaten mit den rasierten Köpfen.

Die Rechtsextremisten profitieren von der misslichen sozialen Lage im Land. Teile der griechischen Innenstädte verwahrlosen. Offener Drogenmissbrauch, Raubüberfälle und Einbrüche sind an der Tagesordnung. Viele Bürger haben das Vertrauen in die Polizei verloren. Giorgos Vardzis, der in dem kleinen Küstenort Artemida lebt, hat sich für den Notfall die Nummer der Goldenen Morgendämmerung notiert. „Wen sollte ich denn rufen? Die Polizei? Wenn man die Polizei ruft, kommen sie erst, wenn man tot ist.“

Der Parteivorsitzende der Goldenen Morgendämmerung, Nikolas Mihaloliakos, gewann 2010 einen Sitz im Athener Stadtrat und schockierte, als er auf der ersten Sitzung dem Arm zum Faschistengruß hob. Als Neonazis verstehen sich die Parteigänger nicht. Ihrer Väter hätten im Zweiten Weltkrieg gegen die Nazis gekämpft, heiß es aus ihren Reihen. „Wir sind griechische Nationalisten, nicht mehr und nicht weniger“, sagt Parteimitglied Kasidiaris.

Dennoch machen sie keinen Hehl aus ihrer Bewunderung für die Politik der Nazis. Hitler habe in Deutschland die Arbeitslosigkeit abgeschafft. Bei Fackelumzügen der Partei heben sie die Arme zum Gruß und rufen nationalistische Parolen. Viele Griechen sind über den Zulauf für die Partei besorgt. Die Erinnerung an die Diktatur des rechten Militärs von 1967 bis 1974 ist immer noch lebendig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/der-ruf-der-rechtsextremisten-in-zeiten-der-krise-53280.html

Weitere Meldungen

EU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Anleihen Ex-EU-Kommissionspräsident für Corona-Bonds

Trotz des von den Euro-Finanzministern beschlossenen Corona-Hilfspakets hat Ex-EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sich für die Schaffung von ...

Jean-Claude Juncker

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Juncker attackiert Deutschland wegen Grenzschließung

Ex-EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat Deutschland scharf für die teilweise Schließung seiner Grenzen kritisiert. "Dass Deutschland seine Grenzen zu ...

UNHCR

© über dts Nachrichtenagentur

Migranten auf griechischen Inseln UNHCR ruft zu mehr Einsatz auf

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) hat die europäischen Staaten dazu aufgefordert, ihr Engagement für Migranten auf den griechischen ...

EU-Corona-Rettungspaket Brinkhaus mahnt rasche Umsetzung an

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), hat eine schnelle Umsetzung des europäischen Corona-Rettungspakets angemahnt. "Die ...

Geheimoperation USA modernisieren Atomwaffen in Deutschland

Die USA haben ihre in Deutschland stationierten Atomwaffen im Herbst 2019 in einer streng geheim gehaltenen Operation modernisiert. Wie der "Spiegel" in ...

Corona-Krise Maas kritisiert China, Ungarn und die USA

Bundesaußenminister Heiko Maas hat die USA, China und Ungarn für ihr Vorgehen in der Coronakrise kritisiert. "China hat zum Teil sehr autoritäre Maßnahmen ...

EU-Kommission Keine Griechenland-Flüchtlinge auf Kreuzfahrtschiff

Die EU-Kommission hat ein Angebot des Bonner Reiseveranstalters Phoenix abgelehnt, auf einem Kreuzfahrtschiff Flüchtlinge von den griechischen Inseln ...

Lindner Corona-Bonds nicht vom Tisch

Nach der Einigung auf ein europäisches Rettungspaket hat der FDP-Vorsitzende Christian Lindner davor gewarnt, zu einem späteren Zeitpunkt doch noch ...

Corona-Krise SPD-Chef sieht in EU-Rettungspaket nur ersten Schritt

Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans sieht in dem europäischen 500-Milliarden-Paket gegen die Coronakrise nur einen ersten Schritt. "Gemessen an den ...

Corona-Folgen für Luftverkehr Scheuer dringt auf EU-Sondergipfel

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) dringt auf einen außerordentlichen EU-Verkehrsgipfel, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den ...

"Schmerzhafte Erfahrung" Bundesregierung für Re-Europäisierung systemrelevanter Produkte

Die Bundesregierung hat den französischen Vorstoß zur Re-Europäisierung systemrelevanter Produkte begrüßt. "Wir müssen im Zweifelsfall auch für ...

Linke Riexinger fordert tiefgreifende Umschichtung im Bundeshaushalt

Linken-Chef Bernd Riexinger fordert eine tiefgreifende Umschichtung im Bundeshaushalt als Konsequenz aus der Coronakrise sowie einen europäischen ...

Corona-Krise Euro-Finanzminister einigen sich auf Corona-Rettungspaket

Die Euro-Finanzminister haben sich auf ein europäisches Corona-Rettungspaket geeinigt. Das bestätigte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) am ...

Polen Gesundheitsminister sieht Coronakrise als Stresstest für EU

Der polnische Gesundheitsminister Lukasz Szomowski sieht in der Coronakrise einen Stresstest für die Solidarität innerhalb der Europäischen Union. ...

Großbritannien Boris Johnson nicht mehr auf Intensivstation

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson ist nicht mehr auf der Intensivstation, aber noch immer im Krankenhaus. Das berichteten am Donnerstagabend ...

Corona-Krise Merz sieht Gefahr eines Scheiterns der EU

CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz sieht aufgrund der Coronakrise die Europäische Union in Gefahr. "Ein Scheitern Europas ist leider nicht ausgeschlossen. ...

Italien Conte sieht Verbesserung von Corona-Situation

Italiens Ministerpräsident Guiseppe Conte hat in der Coronakrise Hoffnung auf eine weitere Verbesserung gemacht. "Die Kurven für Italien verbessern sich. ...

Corona-Pandemie EU-Kommission ruft zu Verlängerung von Einreisestopps auf

Die EU-Kommission hat die Schengen-Mitgliedstaaten und die assoziierten Schengen-Länder aufgefordert, den weitgehenden Einreisestopp in die Europäische ...

Italien Conte mahnt Lockerung von fiskalpolitischen EU-Regeln an

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat eine Lockerung der fiskalpolitischen Regeln in der Europäischen Union angemahnt. Er warnte für den Fall, dass ...

USA Demokrat Sanders steigt aus Präsidentschaftsrennen aus

Der linksgerichtete US-Senator Bernie Sanders steigt aus dem Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten aus. "Today I am suspending my campaign. ...

Nachrichtenagentur Xinhua Hongkong schnürt 17-Milliarden-Dollar-Paket gegen Coronakrise

Hongkongs Regierung will die heimische Wirtschaft und Bevölkerung wegen der Coronakrise mit umgerechnet rund 17 Milliarden US-Dollar stützen. Das ...

Bofinger ESM zur Finanzierung der Coronakrise der falsche Weg

Der Ökonom und frühere Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat davor gewarnt, den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) im Kampf gegen die wirtschaftlichen ...

CSU Söder erteilt Eurobonds Absage

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lehnt die Einführung von Eurobonds ab. "Das wäre das falsche Signal", sagte Söder der "Bild". Eurobonds seien ...

SPD Dreyer lobt Zusammenarbeit mit EU-Nachbarländern

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), hält die Zusammenarbeit ihres Bundeslandes mit den europäischen Nachbarn trotz Coronakrise ...

AfD-Chef EU nutzt Coronakrise aus

AfD-Chef Jörg Meuthen hat die Verhandlungen der EU-Finanzminister über ein Corona-Hilfspaket kritisiert, die ergebnislos vertagt wurden. "Die EU nutzt die ...

Maas Corona verschärft Nahrungsmittelmangel in Sahelregion

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat vor einer weiteren Verschlechterung der Nahrungsmittelversorgung in der Sahelregion durch die Covid-19-Pandemie gewarnt. ...

Corona-Bonds Außenminister warnt vor ideologischer Debatte

Angesichts der Coronakrise hat Außenminister Heiko Maas (SPD) davor gewarnt, die Fehler der Migrationskrise zu wiederholen und Italien zu lange allein zu lassen. ...

Maas Deutschland nimmt bis zu 500 Flüchtlingskinder auf

Aufgrund der kritischen Lage in den griechischen Flüchtlingslagern und der Gefahr durch das Coronavirus hat Außenminister Heiko Maas (SPD) angekündigt, ...

Eurogruppen-Chef EU-Beratungen zu Corona-Hilfen vertagt

Die Beratungen der EU-Finanzminister über ein milliardenschweres Corona-Rettungspaket sind vorerst ohne Einigung beendet worden. Das teilte ...

Luxemburg Außenminister will rasches Ende von deutschen Grenzkontrollen

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat an die Bundesregierung appelliert, die Kontrollen an den Grenzen zu Luxemburg und zu Frankreich so schnell wie ...

Corona-Krise Österreichs Vizekanzler verteidigt Einführung von Maskenpflicht

Österreichs Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hat die Einführung einer umfassenden Maskenpflicht in seinem Land verteidigt. "Immer mehr Befunde und ...

Corona-Schutzgüter-Industrie BDI dringt auf rasche Koordination

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) dringt darauf, dass die Bundesregierung schnell mit der politischen Koordination der Beschaffung und ...

Griechenland Illegal eingereiste Migranten dürfen Asyl beantragen

Die im März illegal aus der Türkei in Griechenland angekommenen Flüchtlinge erhalten nun doch Zugang zum Asylverfahren. Seit Montagvormittag werden demnach ...

ÖVP Österreichs Bundeskanzler lehnt Corona-Bonds ab

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat eine gemeinsame Schuldenaufnahme europäischer Staaten zur Bekämpfung der Folgen der Corona-Pandemie, ...

Österreich Kurz verteidigt geplante Lockerung von Corona-Maßnahmen

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die geplanten Lockerungen der Maßnahmen im Kampf gegen die Coronakrise verteidigt. "Wir haben in ...

Bundesinnenministerium Deutschland nimmt 50 minderjährige Flüchtlinge auf

Deutschland will 50 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von den griechischen Inseln aufnehmen. Der Transfer solle schon in der kommenden Woche beginnen, ...

Coronavirus Britischer Premierminister „in stabilem Zustand“

Nach der Verlegung auf die Intensivstation eines Londoner Krankenhauses hat sich der Gesundheitszustand des britischen Premierministers Boris Johnson laut ...

Flüchtlingskinder-Aufnahme Asselborn ruft zur Nachahmung auf

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, sich bei der Aufnahme von Kindern aus griechischen Flüchtlingslagern an ...

Grüne Baerbock wirft Regierung Untätigkeit bei Flüchtlingshilfe vor

Grünen-Chefin Annalena Baerbock wirft der Bundesregierung im Zusammenhang der Zustände in den griechischen Flüchtlingslagern, Untätigkeit vor. "Die ...