Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Li Keqiang und Angela Merkel am 26.05.2013 in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

13.08.2015

Explosion in Tianji Merkel schickt Kondolenztelegramm an Li Keqiang

„Allen Betroffenen möchte ich mein Mitgefühl ausdrücken.“

Berlin/Peking – Nach der schweren Explosion in der Hafenstadt Tianjin mit mindestens 50 Todesopfern hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Kondolenztelegramm an den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang gesandt.

„Mit großer Betroffenheit habe ich von den schweren Explosionen in Tianjin erfahren, die in tragischer Weise so viele Menschenleben gefordert haben und eine große Zahl an Verletzen hinterlassen“, heißt es in dem Schreiben. Und weiter: „Ich hoffe, dass weitere Überlebende gefunden und eine größtmögliche Zahl an Menschen gerettet werden kann. Den Angehörigen der Opfer und allen Betroffenen möchte ich mein Mitgefühl ausdrücken. Mit stillem Gruß – Angela Merkel“.

Das Unglück passierte laut der chinesischen Zeitung „People’s Daily“ am späten Mittwochabend gegen 23:30 Uhr Ortszeit (18:30 Uhr deutscher Zeit), als ein Container mit Sprengstoff in die Luft flog.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlinpeking-merkel-schickt-kondolenztelegramm-an-li-keqiang-87270.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen