Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld

© über dts Nachrichtenagentur

19.07.2017

Bericht Erneut Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt

Ein entsprechendes Schreiben ging an alle Landesministerien.

Berlin – Das Bundesinnenministerium (BMI) hat einen für kommende Woche geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe in ihren Donnerstagausgaben. Ein entsprechendes Schreiben ging demnach an alle Landesministerien.

Der Grund für die Absage: Das BMI rechnet nicht damit, dass eine ausreichende Zahl an ausreisepflichtigen afghanischen Staatsangehörigen für einen Sammel-Charterflug versammelt werden kann. Die Entscheidung hängt demnach aber auch mit der immer noch eingeschränkten Arbeitsfähigkeit der deutschen Botschaft in Afghanistan zusammen.

Bereits Ende Juni war ein Charterflug mit abgelehnten Asylbewerbern abgesagt worden, der in Leipzig starten und nach Kabul fliegen sollte. Auch hier war der Grund, dass die deutsche Botschaft in Afghanistan nach einem Terroranschlag seit Wochen nur eingeschränkt arbeiten kann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-wieder-abschiebeflug-nach-afghanistan-abgesagt-99528.html

Weitere Nachrichten

Erdogan am 08.07.2017 beim G20-Gipfel

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Türkei warnte BKA vor Mordanschlag auf Erdogan

Türkische Sicherheitsbehörden haben das Bundeskriminalamt (BKA) im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg vor einem angeblich geplanten Mordanschlag auf ...

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Özdemir wirft Erdogan „Geiselnahme“ vor

Grünen-Chef Cem Özdemir hat dem türkischen Präsidenten Erdogan vorgeworfen, mit der Festnahme deutscher Staatsbürger in der Türkei politische Ziele zu verfolgen. ...

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz fordert schärferes Vorgehen gegen Erdogan

Nach den jüngsten Haft-Urteilen gegen Menschenrechtsaktivisten in der Türkei hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz von EU und Bundesregierung ein ...

Weitere Schlagzeilen