Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

14.03.2015

Einladung zum Staatsbesuch Merkel und Gabriel gehen auf Ägyptens Präsident al-Sisi zu

Gabriel überbrachte die Einladung von Bundeskanzlerin Merkel.

Berlin – Die Bundesregierung erhöht ihr Engagement für Ägypten und geht auf den umstrittenen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi zu: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) überbrachte dazu am Samstagmorgen die Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Staatsbesuch in Deutschland an al-Sisi, berichtet das „Handelsblatt“ (Onlineausgabe). Gabriel traf den früheren Armeechef, der nach dem Militärputsch zum Staatsoberhaupt gewählt wurde, als bisher ranghöchster Vertreter Deutschlands seit al-Sisis Wahl im Mai 2014.

Bisher hatte Berlin Ägyptens Präsidenten erst nach Deutschland nach einer Neuwahl des 2012 vom Verfassungsgericht aufgelösten Parlaments einladen wollen. Die eigentlich für April angesetzten Parlamentswahlen wurden aber gerade auf Herbst verschoben.

Dennoch will die Bundesregierung nun Ägypten auch öffentlich unterstützen: „Von der Stabilität oder Instabilität Ägyptens hängt die Lage der gesamten Region ab“, sagte Gabriel vor deutschen Wirtschaftsvertretern im Ferienort Scharm el-Scheich am Roten Meer. Hier findet an diesem Wochenende Ägyptens große Investorenkonferenz statt.

Der Vizekanzler und SPD-Chef räumte aber zugleich ein, dass „die Stabilisierung von Militärdiktaturen nur begrenzte Freude auslöst“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-merkel-und-gabriel-gehen-auf-aegyptens-praesident-al-sisi-zu-80321.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen