Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

06.03.2015

Menschenrechtsverletzungen Linke fordert Klartext von Gabriel bei Besuch der Golfstaaten

„Ich plädiere für das Prinzip Wandel durch Annäherung.“

Berlin – Die Linke hat klare Worte von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bei seinem Besuch der Golfstaaten gefordert: Der SPD-Chef müsse bei seinem am Samstag beginnenden Besuch deutlich machen, dass Menschenrechtsverletzungen zu dauerhaften Einschränkungen bei der Rüstungskooperation führen werden.

„Dass der Bundessicherheitsrat zuletzt Entscheidungen für Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien verschoben hat, sollte Herr Gabriel in Riad auch mit der dortigen Menschenrechtslage begründen“, sagte der Linken-Rüstungsexperte Jan van Aken im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag).

Es gehe darum, den Golfstaaten deutlich zu machen, dass sich die wirtschaftlichen Beziehungen schwieriger gestalten, „wenn sich die Dinge nicht ändern“, sagte van Aken.

Gleichzeitig begrüßte er die Reise des Wirtschaftsministers in die Region. „Ich plädiere für das Prinzip Wandel durch Annäherung“, sagte der Linken-Politiker. „Das heißt: Eine kritische Distanz zu Staaten wie Saudi-Arabien ist zwar notwendig, aber wir müssen den Dialog trotz Menschenrechtsverletzungen aufrecht erhalten.“ Besonders enge Wirtschaftsbeziehungen wären jedoch genau das falsche Signal, so van Aken.

Am Samstag bricht Wirtschaftsminister Gabriel zu einer mehrtägigen Reise nach Saudi-Arabien, in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Katar auf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-linke-fordert-klartext-von-gabriel-bei-besuch-der-golfstaaten-79805.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen