Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

08.08.2020

Bericht Deutschland nicht mehr Hauptziel der Asylsuchenden

Schlusslichter sind die baltischen Staaten Estland und Lettland .

Berlin – In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres ist die Zahl der illegalen Einreisen aus der Türkei in die Europäische Union im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen: „Die Gesamtzahl der Ankünfte von der Türkei in die EU liegt 2020 bei 10.257, davon sind 9.682 Personen n Griechenland angekommen, 275 in Italien, elf in Bulgarien und 289 direkt per Boot in Zypern“, heißt es in einem neuen als vertraulich eingestuften Bericht der Europäischen Kommission zur aktuellen Entwicklung der Migration in der EU („Migration and Refugee Situation – Situation Report“; hauptverantwortlich: Generaldirektion für Migration und innere Angelegenheiten der EU-Kommission; Anm. d. Red.), über den die „Welt am Sonntag“ berichtet.

Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum waren es 19.812 Ankünfte, also fast doppelt so viele. Berichtzeitraum ist 1. Januar bis 5. Juli 2020.

Anfang März hatte der türkische Präsident Erdogan kurz nach der Eskalation in der nordsyrischen Provinz Idlib die Grenzen zur EU für geöffnet erklärt. Das sorgte für einen starken Flüchtlingsandrang an der türkisch-griechischen Grenze. Die Regierung in Ankara hatte im März zeitweilig behauptet, mehr als 100.000 Migranten seien nach Griechenland ausgereist. Zwischen der EU und der Türkei besteht seit März 2016 ein Abkommen, das Ankara verpflichtet, seine Grenzen gegen illegale Migration in die EU zu sichern.

Wie aus dem Dokument weiter hervorgeht, ist Deutschland nicht länger das Hauptziel für Asylsuchende in der EU. Demnach verzeichnete Spanien mit 45.736 Anträgen die meisten Asylgesuche im ersten Halbjahr 2020. Es folgen Deutschland (41.158 – 24 Prozent davon waren Syrer, 9,0 Prozent Iraker, 7,7 Prozent Afghanen, 6,7 Türken, 4,6 Prozent Iraner) und Frankreich (36.817).

Schlusslichter sind die baltischen Staaten Estland (25) und Lettland (66). In Italien wurden lediglich 11.324 Asylanträge gestellt, in Österreich waren es 5263 Anträge (30 Prozent Syrer, 20 Prozent Afghanen, 5,4 Prozent Marokkaner, 4,5 Prozent Iraker). Österreich liegt damit als Zielland an neunter Stelle in der EU.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-deutschland-nicht-mehr-hauptziel-der-asylsuchenden-128900.html

Weitere Meldungen

Smartphone-Nutzerinnen

© über dts Nachrichtenagentur

"TikTok" Bundesamt ließ Video-App Tiktok auf Sicherheitsrisiken prüfen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ließ die iOS-Version der Kurzvideo-App Tiktok auf Risiken prüfen. Dazu beauftragte das BSI ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Außenexperte US-Präsidentschaftswahl weiter offen

Nach Einschätzung des CDU-Außenexperten Jürgen Hardt sollte man US-Präsident Donald Trump bei der Wahl im November trotz schlechter Popularitätswerte noch ...

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

Maas Neuer US-Präsident bringt keine Kehrtwende in der Außenpolitik

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat Deutschland und Europa vor Illusionen über eine Kehrtwende in der US-amerikanischen Außenpolitik für den Fall ...

Grüne Habeck preist Corona-Plan von Merkel und Macron

Grünen-Chef Robert Habeck hat den Plan von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron zur Bewältigung der Corona-Krise ...

Corona-Krise Kroatien hofft auf Sommersaison

Kroatien ist zuversichtlich, trotz der Coronakrise auch in diesem Jahr Touristen aus dem Ausland empfangen zu können. Derzeit teste man neue Regeln für ...

"Leisetreterei" Unions-Politiker warnt vor „autoritärer Epidemie“

In der Union wird der Bundesregierung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Leisetreterei gegenüber Staaten wie China und Russland in der Corona-Krise ...

Politologe USA befinden sich im „Kalten Bürgerkrieg“

Der Kieler Politikwissenschaftler Prof. Dr. Torben Lütjen bezweifelt, dass die Corona-Krise US-Präsident Trump zwangsläufig schadet. "Im Grunde hantiert er ...

"Irini" EU-Mittelmeer-Operation bekommt keine NATO-Unterstützung

Die neue EU-Mittelmeer-Mission "Irini" zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen wird künftig nicht von der NATO unterstützt werden. Das berichtet ...

Gabriel SPD verspielt Vertrauen in ihre Regierungsfähigkeit

Der ehemalige Vorsitzende der SPD, Außenminister a.D. und Vorsitzende der Atlantikbrücke, Sigmar Gabriel, warnt seine eigene Partei, sie verspiele das ...

Müller Überfüllte Flüchtlingslager in Griechenland eine „Schande“

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die überfüllten Flüchtlingslager in Griechenland als Schande für Europa bezeichnet und Hilfe für die Menschen ...

CSU Entwicklungsminister fordert weltweit günstigen Corona-Impfstoff

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die internationale Gemeinschaft aufgefordert, den künftigen Impfstoff gegen das Coronavirus weltweit günstig zur ...

Verlängerung der Grenzkontrollen Grüne kritisieren Bundesinnenminister Seehofer

Die Grünen haben Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wegen der geplanten Verlängerung der Grenzkontrollen zu europäischen Nachbarländern scharf kritisiert. ...

Borrell Mehr als 550.000 EU-Bürger aus dem Ausland zurückgeholt

Die größte Rückholaktion in der Geschichte der Europäischen Union ist weitgehend abgeschlossen, die meisten der infolge der Corona-Pandemie im Ausland ...

Fischer Deutschland muss „instinktiven Pazifismus“ hinterfragen

Der frühere Außenminister Joschka Fischer drängt Deutschland, sich zum Schutze Europas von seinen "pazifistischen Instinkten" zu lösen. Es folge diesen aus ...

CSU-Politikerin Lindholz Hisbollah-Verbot Ausrufezeichen gegen Terror

Die Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Andrea Lindholz (CSU), sieht im Verbot aller Hisbollah-Aktivitäten in Deutschland ein "Ausrufezeichen im ...

Österreich Kurz will Grenze zu Deutschland „in absehbarer Zeit“ öffnen

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) geht davon aus, dass die Grenze zwischen Österreich und Deutschland bald wieder geöffnet wird. "Aus unserer ...

Außenminister Coronakrise nicht die einzige Bedrohung

Die Coronakrise ist nach Ansicht von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zwar die aktuellste, aber nicht die einzige Bedrohung. Dies habe das Ende des ...

Ex-Außenminister Gabriel „Der Westen ist derzeit ein Totalausfall“

Der ehemalige Bundesaußenminister und frühere SPD-Chef, Sigmar Gabriel, hat scharfe Kritik an der Rolle der USA und ihrer Verbündeten in der Coronakrise geübt. ...

5G-Ausbau FDP-Generalsekretärin kritisiert Bundesregierung

Angesichts von Medienberichten, wonach Mobilfunkfirmen beim Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland trotz massiver Sicherheitsbedenken des ...

Politologin EU-Mittel für Flüchtlingshilfe erhöhen

Die Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR), Petra Bendel, hat eine Erhöhung der EU-Mittel für die ...

Migrationsexperte Lage der Syrer in Türkei könnte sich verschärfen

Der Migrationsforscher Gerald Knaus hat davor gewarnt, dass sich die Lage der Syrer in der Türkei in den nächsten Monaten "weiter dramatisch verschärfen" könne. ...

Ministerpräsident Italien lockert Corona-Beschränkungen ab 4. Mai

Das besonders hart von der Corona-Pandemie getroffene Italien lockert einige Beschränkungen ab dem 4. Mai. Das sagte Italiens Ministerpräsident Giuseppe ...

EU-Ratspräsidentschaft Merkel will sich auch um Klima kümmern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich in der Zeit der deutschen Ratspräsidentschaft auch um Klimafragen kümmern. "Wir merken jetzt schon in diesen ...

EU-Kommission Gutscheinzwang verstößt gegen Verbraucherrecht

Die EU-Kommission hat Plänen der Bundesregierung, die Verbraucherrechte bei Reiseabsagen wegen der Corona-Pandemie einzuschränken, eine Absage erteilt. Der ...

Kiew Vitali Klitschko stimmt sich mit dem RKI ab

Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew und früherer Schwergewichtsweltmeister, vertraut in der Coronakrise unter anderem auf den Rat des ...

Kommende Pandemien Altmaier plant wirtschaftliche Reformen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) plant im Zuge der Coronakrise wirtschaftliche Reformen, um die Widerstandskraft von Unternehmen in kommenden ...

EU-Sozialdemokraten Geld statt Gutscheine für stornierte Reisen

Europas Sozialdemokraten wollen Urlauber, die ihre Flüge und Reisen wegen der Coronakrise stornieren mussten, besser schützen: Sie schlagen einen ...

Coronavirus Spahn setzt bei Schutzmasken-Beschaffung auf China

Das Bundesgesundheitsministerium setzt bei der Beschaffung von persönlicher Schutzausstattung wie Masken auf Einkäufe in China. "Vor allem die Beschaffung ...

Spritzen von Desinfektionsmitteln Lauterbach kritisiert Corona-Ideen von Trump

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat die Ideen von US-Präsident Donald Trump, das Coronavirus am Menschen mit Licht oder dem Spritzen von ...

Röttgen „EU-Hilfsfonds muss groß sein“

Nach Ansicht des Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), kann das beim EU-Gipfel beschlossene Corona-Hilfspaket für ...

Kampf gegen Corona-Krise Wirtschaftsweisen-Chef mahnt zu Mäßigung

Der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Lars Feld, mahnt die Bundesregierung, im Kampf gegen die ...

Bundeswehr-Kommandeur Einsatz in Litauen trotz Corona gesichert

Trotz der Coronakrise ist der Einsatz der Bundeswehr in Litauen gesichert. Das berichtet die "Welt" (Freitagausgabe) unter Berufung auf eine eigenen ...

EU-Abgeordnete von CDU/CSU Green Deal nicht finanzierbar

Unter den CDU/CSU-Abgeordneten im Europaparlament wächst der Widerstand gegen den Green Deal von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. "Für eine ...

Merkel „Recovery Fund“ wird kommen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Schaffung eines gemeinsamen europäischen "Recovery Funds" für den Aufbau nach der Coronakrise angekündigt. Am ...

Corona-Krise Röttgen befürchtet Scheitern Europas

Kurz vor der Tagung der europäischen Regierungs- und Staatchefs warnt CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen vor einem Scheitern Europas in der Coronakrise. ...

Merkel Coronakrise „demokratische Zumutung“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Coronakrise als "demokratische Zumutung" bezeichnet. "Denn sie schränkt genau das ein, was unsere ...

Studie Deutschland verkraftet Coronakrise besser als andere Länder

Zusammen mit Norwegen ist Deutschland das Land, welches bislang die Coronavirus-Pandemie am besten verkraftet hat. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue ...

Corona-Krise EU-Haushaltskontrolleurin fürchtet Missbrauch von Milliardenhilfen

In der Debatte um neue Milliardenhilfen zum Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft nach der Coronakrise mahnt die Vorsitzende des ...

Corona-Krise Polen verlangt größeren EU-Haushalt

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki spricht sich vor dem EU-Gipfel am Donnerstag dafür aus, den EU-Haushalt deutlich zu vergrößern. Angesichts der ...