Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Containerschiff

© über dts Nachrichtenagentur

20.08.2015

Brasilien Präsidentin wirbt für Freihandelsabkommen mit der EU

„Für uns ist das Abkommen mit der EU fundamental wichtig.“

Berlin – Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff plädiert für einen neuen Anlauf bei den ins Stocken geratenen Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und der südamerikanischen Wirtschaftszone Mercosur.

„Ich denke, dass Deutschland als die drittgrößte und Brasilien als die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt an dieser Integration das gleiche Interesse haben und in ihren Regionen ähnliche Schlüsselpositionen besitzen“, sagte Rousseff im Interview mit dem „Handelsblatt“ anlässlich der ersten deutsch-brasilianischen Regierungskonsultationen. „Für uns ist das Abkommen mit der EU fundamental wichtig.“ Davon könnten die Konsumenten in der EU wie in Südamerika profitieren.

Auch bei Projekten wie Seltenen Erden, Biotechnologie sowie beim Management staatlicher Häfen und im Schienenverkehr wollten Deutschland und Brasilien künftig eng zusammenarbeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-brasiliens-praesidentin-wirbt-fuer-freihandelsabkommen-mit-der-eu-87519.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen