Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Botschaft von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

15.11.2014

Bericht Deutschland und Russland weisen gegenseitig Diplomaten aus

„Das ist eine Politik der Nadelstiche.“

Berlin/Moskau – Der deutsch-russische Konflikt hat sich erneut zugespitzt: Nachdem ein russischer Diplomat aufgefordert wurde, Deutschland zu verlassen, musste nun offenbar die Leiterin der politischen Abteilung in der Deutschen Botschaft in Moskau ihren Posten räumen. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf Regierungskreise.

„Eine Mitarbeiterin der Deutschen Botschaft Moskau ist aufgrund einer von den russischen Behörden veranlassten Retorsionsmaßnahme ausgereist“, hieß es in Berliner Regierungskreisen. „Wir bedauern dieses ungerechtfertigte Vorgehen und haben dies gegenüber der russischen Regierung zum Ausdruck gebracht.“

Hintergrund ist offenkundig der Fall eines russischen Diplomaten, der als Mitarbeiter des Bonner Generalkonsulats spioniert haben soll, vom Verfassungsschutz monatelang observiert und schließlich ohne großes Aufsehen aus dem Land gewiesen wurde.

In vergleichbaren Fällen zuvor war eine Retourkutsche der Russen ausgeblieben, anders dieses Mal. „Das ist eine Politik der Nadelstiche“, heißt es im Auswärtigen Amt. „Wir wissen nicht, wohin sie führt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-deutschland-und-russland-weisen-gegenseitig-diplomaten-aus-75061.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen