Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Bei „DSDS Kids wird niemand vorgeführt

© dapd

03.05.2012

Michelle Hunziker Bei „DSDS Kids“ wird niemand vorgeführt

Der Ton werde sicher den Kindern gegenüber ein anderer sein als bei „Deutschland sucht den Superstar“.

Berlin – Jurorin Michelle Hunziker schließt harte Kritik an den Kinderkandidaten in der neuen RTL-Show „DSDS Kids“ aus. Es gehe in der Sendung nicht darum, irgendein Kind vorzuführen oder bloßzustellen, sagte Hunziker im dapd-Interview. „Es geht darum, Spaß zu haben und alles als ein Spiel zu sehen.“ Der Ton werde sicher den Kindern gegenüber ein anderer sein als bei „Deutschland sucht den Superstar“, sagte die 35-jährige Schweizerin.

In der Jury der Gesangsshow „DSDS Kids“ sitzen neben Hunziker Dana Schweiger und Dieter Bohlen, der für seine markigen Sprüche bei „DSDS“ bekannt ist. Die vierteilige Showreihe startet am Samstag (5. Mai, 20.15 Uhr). Über 38.000 Bewerbungen gingen ein, mehr als jemals zuvor beim Original „DSDS“. Bewerben konnten sich Kinder zwischen 4 und 14 Jahren.

Hunziker moderierte von 2002 bis 2004 zusammen mit Carsten Spengemann die ersten beiden „DSDS“-Staffeln. Von Herbst 2009 bis Ende 2011 war sie als Ko-Moderatorin von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ im ZDF im Einsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bei-dsds-kids-wird-niemand-vorgefuehrt-53727.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen