Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

22.07.2011

ARD-Talkmoderatorin Anne Will sieht neuen Sendeplatz nicht als „Niederlage“

Berlin – Die ARD-Talkmoderatorin Anne Will stört es nicht, wenn andere die Umstände ihres Sendeplatzwechsels als „Niederlage“ bezeichnen. „Ich kann ja nicht Ihren Kollegen sagen, was sie zu denken haben“, so die 45-Jährige Moderatorin in einem Interview mit dem Mode, Beauty und Lifestyle Magazin „Brigitte“.

Sie unterscheide aber zwischen „dem Stil“ und „der Sache“. „Im ersten Moment habe ich im Juni letzten Jahres, als bekannt wurde, dass Günther Jauch den Sonntagabend übernimmt, auch gedacht: Das ist nicht schön, insbesondere im Stil nicht“, so Will. „Und damit musste ich dann auch erst mal was für mich machen. Aber das liegt nach meinem Empfinden sehr lange zurück. Und in der Sache bin ich Geschäftsfrau genug, um zu sagen: Dann stellen wir uns neu auf.“

Sie habe nicht daran gedacht, alles hinzuwerfen, nach dem Motto: Wenn nicht am Sonntagabend, dann gar nicht. „Ich arbeite wahnsinnig gern mit meinem Team, und ich mache gern eine solche Sendung. Warum sollte ich das aus Trotz, aus einem kindischen Gefühl, sein lassen?“ Auf dem neuen Sendeplatz werde sie „auf dem aufbauen, was wir am Sonntag so erfolgreich entwickelt haben. Aber der neue Sendeplatz verspricht auch neue Freiheiten, und daraus wollen wir was machen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ard-talkmoderatorin-anne-will-sieht-neuen-sendeplatz-nicht-als-niederlage-24156.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen