Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Apple-Mitbegründer steht für neues iPhone in der Schlange

© campuspartymexico

14.10.2011

Steve Wozniak Apple-Mitbegründer steht für neues iPhone in der Schlange

Los Gatos – Zum Verkaufsstart des neuen iPhone 4S hat sich Apple-Mitbegründer Steve Wozniak im kalifornischen Los Gatos als ganz besonderer Kunde in die Schlange der wartenden Fans eingereiht.

„Die lange Wartezeit beginnt. Ich bin der erste in der Schlange. Der Typ vor mir war auf der falschen Seite und ist jetzt sauer“, berichtete Wozniak in seinem Internetblog.

Der 61-Jährige, der im Jahr 1976 gemeinsam mit dem kürzlich verstorbenen Steve Jobs und Ronald Wayne Apple gründete, hatte sich 1985 aus dem Unternehmen zurückgezogen. Wozniak ist aber bis heute Apple-Mitarbeiter mit einem festen Einkommen.

Immer wieder steht der Computeringenieur bei dem Verkaufsstart eines Apple-Produktes vor den Geschäften der Firma. Dabei unterhält er sich stets mit Apple-Fans und gibt Autogramme.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-mitbegruender-steve-wozniak-steht-fuer-neues-iphone-in-der-schlange-29602.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen