Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeswehrsoldat in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

29.11.2014

Afghanistan Entwicklungsminister warnt vor Komplett-Ausstieg 2017

Afghanistan hat nach seiner Einschätzung eine positive Perspektive.

Brüssel – Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat davor gewarnt, in Afghanistan an dem für 2017 angestrebten Komplett-Abzug der internationalen Schutztruppe Isaf festzuhalten. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) äußerte sich Müller skeptisch, dass diese Entscheidung richtig sei.

Ein stufenweiser Abzug von Isaf sei zu erwägen, damit die Sicherheit des Landes nicht aufs Spiel gesetzt würde. „Die Fehler, die im Irak durch einen vorzeitigen Truppenabzug gemacht wurden, dürfen sich nicht wiederholen“, warnte der CSU-Politiker.

Afghanistan hat nach seiner Einschätzung eine positive Perspektive. Deutschland investiere daher wie im laufenden Jahr auch 2015 rund 245 Millionen Euro vor allem in Schulen, Gesundheitswesen und Energienetze oder Straßenbau.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-entwicklungsminister-warnt-vor-komplett-ausstieg-2017-75589.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen