Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

02.07.2013

Ägypten Tote und Verletzte bei Zusammenstößen

Landesweit seien Millionen Menschen auf der Straße.

Kairo – In Ägypten hat es bei neuerlichen Zusammenstößen zwischen der Opposition und den Anhängern von Präsident Mohammed Mursi am Dienstagabend mindestens zwei Tote gegeben, Dutzende weitere Menschen wurden verletzt. Laut örtlichen Medienberichten ging die Gewalt von beiden Seiten aus.

Während in Banha, einer Stadt nördlich von Kairo, Regierungsgegner das örtliche Büro der Muslimbrüder in Brand gesetzt haben sollen, haben die Anhänger Mursis laut den Berichten auf eine Kundgebung der Opposition am Stadtrand von Kairo geschossen. Die Sicherheitskräfte versuchten in mehreren Städten, beide Parteien durch den Einsatz von Tränengas voneinander zu trennen.

Allein in Kairo sollen sich am Dienstagabend Hunderttausende versammelt haben. Landesweit seien den Berichten zufolge Millionen Menschen auf der Straße.

Das ägyptische Militär hatte am Montag erklärt, dass es den politischen Kräften im Land zwei Tage Zeit gebe, um die Staatskrise zu lösen. Sollte es bis zum Mittwochnachmittag 17:00 Uhr keine Einigung geben, werde das Militär einen Plan präsentieren, wie es mit Ägypten weitergehen solle.

Die Opposition fordert den Rücktritt Mursis, sie wirft dem ägyptischen Präsidenten vor, die Interessen der Muslimbruderschaft über die des ganzen Landes zu stellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aegypten-tote-und-verletzte-bei-zusammenstoessen-63614.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Winfried Kretschmann 2012 Grüne

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Kretschmann Überwachung von Gefährdern intensivieren

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nach dem Terroranschlag von Berlin gefordert, die Überwachung von Gefährdern zu intensivieren ...

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Weitere Schlagzeilen