Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

14.06.2011

US-Umfrage: Ein Drittel der jungen Erwachsenen hat schon einmal Sex-SMS erhalten

New York – Das Versenden von Nacktbildern oder anzüglichen Botschaften per Handy wird im Allgemeinen mit Teenagern assoziiert. Eine Umfrage des US-amerikanischen Forschungsinstituts Pew unter mehr als 2.200 Personen hat jedoch ergeben, dass vor allem junge Erwachsene oftmals diesem Zeitvertreib frönen. Demnach hat fast ein Drittel der Befragten im Alter von 18 bis 29 Jahren schon einmal Nacktbilder von jemandem erhalten, den sie kennen.

13 Prozent gaben an, selbst schon einmal solche erotischen Bilder verschickt zu haben. Sogar in der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen haben 17 Prozent schon einmal Nacktbilder erhalten. Bei Heranwachsenden hingegen lag der Wert nur bei 15 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-umfrage-ein-drittel-der-jungen-erwachsenen-hat-schon-einmal-sex-sms-erhalten-21628.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen