Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

06.10.2014

Umfrage Jeder dritte Teenie hat Angst vor Bloßstellung im Netz

Ältere Menschen machen sich darüber kaum Sorgen.

Baierbrunn – Laut einer Umfrage hat mehr als jeder dritte Jugendliche große Angst davor, in sozialen Netzwerken im Internet diffamiert zu werden.

In der repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ gaben dies 36,9 Prozent der befragten 14- bis 19-Jährigen an. Bei den 20- bis 39-Jährigen fürchtet mit 21,8 Prozent noch mehr als jeder Fünfte, dass er bloßgestellt werden könnte.

Ältere Menschen, die soziale Plattformen wesentlich weniger nutzen, machen sich darüber erwartungsgemäß kaum Sorgen: Bei den 60- bis 69-Jährigen sorgten sich 6,2 Prozent und bei den über 70-Jährigen 4,8 Prozent über Bloßstellungen im weltweiten Datennetz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-dritte-teenie-hat-angst-vor-blossstellung-im-netz-73182.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen