Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Smartphone-Nutzerin

© dts Nachrichtenagentur

03.10.2012

USA Samsung klagt gegen iPhone 5

In der gerichtlichen Auseinandersetzung geht es um insgesamt acht Patente.

San Francisco – Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat beantragt, dass erst kürzlich veröffentlichte iPhone 5 aus dem Hause Apple zu einer bereits laufenden Klage im US-Bundesstaat Kalifornien hinzuzufügen.

In der gerichtlichen Auseinandersetzung geht es um insgesamt acht Patente, darunter zwei Schutzrechte, die zum Grundstock des Mobilfunkstandards UMTS gehören. Außerdem geht es um die Anzeige von Bildern und Videos, um das Synchronisieren von Geräten sowie um bestimmte Funktionen einer Displaytastatur. Der südkoreanische Elektronikriese hatte diesen Schritt bereits angekündigt.

Erst im August hatte Apple gegen seinen ärgsten Konkurrenten einen Sieg vor Gericht errungen: Die Geschworenen stellten mehrere Patent-Verletzungen durch diverse Samsung-Geräte fest und sprachen dem US-Konzern 1,05 Milliarden US-Dollar Schadensersatz zu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/samsung-klagt-gegen-iphone-5-56789.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen