Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.02.2010

Olympia 2010 Deutsche Skeleton-Frauen holen Silber und Bronze

Vancouver – Die Deutschen Kerstin Szymkowiak und Anja Huber haben im Skeleton-Finale den Sprung aufs Siegertreppchen geschafft. Lediglich die Britin Amy Williams war schneller im Ziel. Bei den Herren waren die deutschen Teilnehmer jedoch chancenlos. Der Kanadier Jon Montgomery holte hier die vierte Goldmedaille für die Gastgeber, Frank Rommel musste sich mit Platz sieben zufrieden geben. Auch im Ski Super-G der Herren und dem Langlauf der Frauen konnten die deutschen Starter kein olympisches Edelmetall gewinnen. Hier siegten die Norweger Aksel Lund Svindal und Marit Björgen. Die deutsche Eishockey-Mannschaft musste sich unterdessen den überlegenen Finnen mit 0:5 geschlagen geben. Im Medaillenspiegel liegt Deutschland mit vier Goldmedaillen jetzt auf Platz drei, hinter den USA (Platz 1, sechs Goldmedaillen) und Kanada (Platz 2, fünf Goldmedaillen).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/olympia-2010-deutsche-skeleton-frauen-holen-silber-und-bronze-7317.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen